10.06.2020

Das Reiss Motivation Profile® im Recruiting

Das Recruiting in Organisationen unterliegt einem intensiven Wandel. Nicht zuletzt dadurch, dass sich das Umfeld für Unternehmen sehr stark verändert hat. Konnte man in der Vergangenheit als Organisation aus einer Vielzahl von Bewerbern, die für die Aufgaben geeignet waren auswählen, so ist es heute umso schwieriger geworden, die „passenden“ Mitarbeiter zu finden.

Das Reiss Motivation Profile® im Recruiting
© shutterstock.com | Andrey_Popov

Maximilian Koch – RMP germany

Heute sprechen wir in diesem Zusammenhang von einem Bewerbermarkt. Nicht die Unternehmen haben den Trumpf in Händen aus einer großen Anzahl von Bewerbern auszuwählen, sondern die Bewerber können aus einem großen Pool genau die Organisation auswählen, die zu ihnen passt. Diese Situation stellt die Verantwortlichen vor große Herausforderungen. Wie das Reiss Motivation Profile® im Recruiting helfen kann, erfahren Sie in diesem Blog.

Das Reiss Motivation Profile® unterstützt bei der Auswahl von Mitarbeitern

Für Unternehmen heißt es nun, sich attraktiv am Markt zu platzieren, die passenden Talente zu finden, sie anzusprechen und schließlich in die Organisation zu holen – das sind die Aufgaben der Personalbeschaffung. Das Reiss Motivation Profile® kann im gesamten Prozess eine entscheidende Unterstützung bieten.

In der Vergangenheit wurden oft Menschen gesucht, die zum Job passten und entsprechende Kompetenzen mitbrachten. Heute wird neben den fachlichen Kompetenzen vor allem auf die individuelle Einstellung der Bewerber geachtet. Es wird darauf geachtet, ob sie auch „wirklich“ zum Unternehmen passen. Unsere Recruiting-Prozesse müssen auf diese Anforderungen reagieren. Mithilfe des Reiss Motivation Profile® wird deutlich, welche persönlichen Merkmale zu welchen Verhaltensausprägungen führen. Wenn also ein bestimmtes Arbeitsverhalten gewünscht ist, kann erfasst werden, mit welchen Motivausprägungen dieses verbunden ist.

Somit bietet das Reiss Motivation Profile®ergänzend zu den klassischen Anforderungskatalogen, eine essentielle Ergänzung, mit der sich sicherstellen lässt, dass das arbeitsplatzbezogene Verhalten tatsächlich auch zur Individualität und Persönlichkeit der Kandidaten passt und somit auch zum erwarteten Erfolg einen Beitrag leistet.

Wenn Sie in Ihren Auswahlprozessen Hearings und Assessment Center nutzen, um die passenden Bewerber zu finden, so kann Ihnen das Reiss Motivation Profile® einen zentralen Wettbewerbsvorsprung sichern. Es eröffnet über die Ebene der Kompetenzen hinaus eine zweite Betrachtungsebene. Schließlich geben „klassische“ Interviews lediglich Einblick auf die momentan vorgestellte und präsentierte Verhaltensebene und nicht auf die dahinter liegende Ebene der Persönlichkeit. Mit den 16 Lebensmotiven und deren Ausprägungen zeigt das Reiss Motivation Profile® den Zusammenhang auf zwischen dem was der Kandidat sagt und tut und seiner Individualität. Durch ein „Matching“ lässt sich erkennen, ob das dargestellte stimmig und glaubwürdig erscheint oder eben zusätzlich einen Klärungsbedarf aufwirft.  Mit dem Reiss Motivation Profile® werden Recruiting-Prozesse also insofern optimiert, als die Kombination von individueller Persönlichkeitsebene mit der Verhaltensebene zu besseren Ergebnissen führt.

Das Reiss Motivation Profile® führt erfolgreich durch den gesamten Recruiting-Prozess

Ist der Bewerber in das Dienstverhältnis eingetreten, ist der „eigentliche“ Recruiting-Prozess de facto noch lange nicht vorbei. Er erstreckt sich unserer Einschätzung nach bis zum Ende der Probezeit. Durch die Ergebnisse des Reiss Motivation Profile® können sich Führungskräfte in dieser Orientierungsphase noch besser und zielgerichteter auf die individuellen Bedürfnisse und Verhaltensweisen der Neuzugänge einstellen. Dies garantiert eine bessere Zusammenarbeit.

Sie sehen, dass das Reiss Motivation Profile® mit seiner detaillierten Möglichkeit Individualität beschreibbar und messbar zu machen, einen Recruiting-Prozess essentiell unterstützen kann. Von der Gestaltung der Anforderungsprofile über die Begleitung während Job-Suche und Auswahlmaßnahmen bis hin zum Onboarding mit der Übernahme nach der Probezeit.

zurück