RMP germany auf der Zukunft Personal Süd und Zukunft Personal Nord 2018

Die RMP germany bringt das Reiss Motivation Profile® 2018 auf die Zukunft Personal Süd in Stuttgart und die Zukunft Personal Nord in Hamburg


Aktuell befindet sich die RMP germany auf der Zukunft Personal Süd in Stuttgart: Zum 19. Mal findet die Messe Zukunft Personal Süd am 24. und 25. April 2018 in Stuttgart statt. Rund 4.800 HR-Visionäre und 300 Aussteller sorgen in Süddeutschland für ein interessantes Messeangebot. Auch die RMP germany ist mit einem Stand vor Ort vertreten. „An unserem Stand können Besucher erfahren, wie das Reiss Motivation Profile® gewinnbringend eingesetzt werden kann“, erklärt Daniele Gianella von der RMP germany.

Brunello Gianella, Daniele Gianella, Irene Krötlinger, Dr. Maximilian Koch und Ben Schulz setzen sich als RMP germany dafür ein, dass individueller Erfolg schneller und nachhaltiger möglich wird. „Das Reiss Motivation Profile® ist anders als herkömmliche Persönlichkeitstests, denn es geht einen Schritt weiter und wagt den Blick unter die Oberfläche menschlicher Verhaltensmuster“, führt Gianella aus.

Mit dabei hat die RMP germany an ihrem Stand das Handbuch für das Reiss Motivation Profile®. „Für uns ist es das Standardwerk für alle, die sich professionell mit dem Reiss Motivation Profile® auseinandersetzen und effektiv damit arbeiten möchten“, hebt Gianella hervor. „Wer mehr über den Einsatz des Reiss Motivation Profile® in zum Beispiel der Teamentwicklung, im Vertrieb, Projektmanagement, Recruiting, Unternehmensnachfolge, Coaching und vielem mehr erfahren will, kann bei uns am Stand direkt mit einem Experten ins Gespräch kommen.“ Messebesucher finden die RMP germany auf der Zukunft Personal Süd in Halle 1 | Stand H.16.

Die RMP germany wird ebenfalls auf der Zukunft Personal Nord am 15. und 16. Mai 2018 in Hamburg mit einem Stand in Halle A1 | Stand E.31 vor Ort sein. „Nutzen Sie die Gelegenheit und erfahren Sie, wie Sie mit dem Reiss Motivation Profile® effizient eingesetzt einen echten Mehrwert bieten können“, betont Gianella abschließend.